top of page

Kintsugi - Über die Kunst, Schönheit im Vergänglichen und Fehlerhaften zu sehen.

Aktualisiert: 17. Okt. 2022




Kintsugi - die Goldverbindung, die den Makel hervorhebt.


"Kintsugi ist eine traditionelle japanische Reparaturmethode, um Keramik oder Porzellan zu reparieren. Die Scherben der zerbrochenen Stücke werden mit Urushi-Lack neu geklebt und fehlende Scherben werden mit einer in mehreren Schichten aufgetragenen Urushi-Kittmasse ergänzt. In die Masse wird feinstes Gold-, Silber oder Platinpuder eingestreut. So entstehen die für Kintsugi charakteristischen Dekorationseffekte. Die Technik ist aus einem ästhetischen Prinzip entstanden, welches sich im 16. Jahrhundert vor dem Hintergrund des sich stärker verbreitenden Zen-Buddhismus entwickelt hat - dem Wabi Sabi.

Wabi-Sabi-Ästhetik reicht von einer metaphysischen Basis von geistigen Werten, moralischen Vorschriften hin zu stofflicher Qualität. Sie kommt auch in der japanischen Teekunst zum Ausdruck und hatte Einfluss auf viele Bereiche der Kunst und Kultur. *Nachzulesen auf Wikipedia und weiteren Google-Artikeln zu Wabi Sabi und Kintsugi

Wabi Sabi - Einfachheit und Wertschätzung der Fehlerhaftigkeit.


Die Philosophie von Wabi Sabi mag viele Jahrhunderte alt sein, vergangen ist sie deswegen nicht. Einfachheit ist versteckt, vielleicht, und kaum noch sichtbar. Wo Geschwindigkeit ein Qualitätsmerkmal und Fehlertoleranz nahezu inexistent ist, wo Retuschierungsfilter und Kleinkredite eine Einnahmequelle sind, kann Wabi Sabi sich nicht zeigen. In einer auf Produktivität und Perfektion getrimmten Leistungsgesellschaft zählen Retusche und Masken mehr als Ecken, Kanten und Eigenheiten. Mehr auch als Ehrlichkeit. Wer erfolgreich sein will, wird Fehler kaschieren, Makel verstecken, Scheinwelten aufbauen. Kanten werden geschliffen, eigene und die von anderen. Auch wenn es bedeutet, dass es die Authentizität kostet, das ehrliche Gespräch, ein faires Feedback, die Aussensicht und das einander zuhören. Und so geht die Authentizität verloren.

0% Fehlertoleranz. Wie reagiert Dein Umfeld auf Fehler, Imperfektionen und ein ehrliches Wort? Hat es die Grösse, diese vorwurfsfrei anzunehmen und nötigenfalls wertschätzend zu diskutieren, im Wunsch nach gemeinsamem Verständnis und Verbesserung? Dies wäre Wabi Sabi, entwicklungsfördernd in der Wertschätzung der Fehlerhaftigkeit, gegenseitig und in der Einfachheit ehrlich.

Eine wertfreie, rein beobachtende (empirische) Analyse von Fehlern und deren tiefer liegenden Bedeutung, birgt enorm viel Potential. Wenn wir erkennen, wie Fehler uns weiterbringen, waren sie nicht umsonst. Denn, untersuchen wir Fehler kategorisch, beurteilen wir sie ehrlich, unmaskiert und allem voran wertschätzend sich selbst gegenüber und seinem Umfeld, befinden wir uns in der Ästhetik des geistigen Gedankenguts von Wabi Sabi. Hier finden wir die Freiheit, neue Handlungsschritte abzuleiten, anstatt in alte Muster zu verfallen. Nur in der Anerkennung, welches Fehlverhalten zu welchem Ergebnis geführt hat, liegt der Schlüssel für die Veränderung der zukünftigen Handlungsstränge. So entsteht Entwicklung, so geschieht Wachstum und Reife und letztendlich auch Weisheit. So streichst Du Goldpuder in die Risse Deiner Erfahrungen und lässt sie zu etwas Neuem und Wertvollen werden. In der Hingabe und Annahme, dessen was war, und dem anhaltenden Bemühen, das Beste aus Deinen Erfahrungen entstehen zu lassen.

Wabi Sabi - ein Konzept von Wahrnehmung der Schönheit. Was hält Dich davon ab, zurück zu finden zur einer vertieften Wahrnehmung? Was ist schwer an Fehlern und Imperfektionen, wenn Du bereit bist, sie zu akzeptieren. Wenn Du diese, die Du korrigieren kannst (und willst) in einem liebevollen und von Wertschätzung und Achtsamkeit geprägten Umgang veränderst, um durch sie zu wachsen? Und wer unterstützt Dich in Deinem Wachstum, in Deiner Schönheit und Deiner Ehrlichkeit zu Dir selbst? Wer akzeptiert Deine Fehler und Makel, und hilft nach neuen, besseren Lösungen zu suchen, wo nötig? Das, ganz ohne Dir das Gefühl zu geben, fehlerhaft oder nicht gut genug zu sein. Bau Deine Stärken aus, geh spielerischer mit Deinen Imperfektionen um. Und auch mit denen Deines Umfeldes. Und da, wo Du Menschen gefunden hast, die diese Philosophie tragen, stützen und stärken, da bleib.


Herzlich

102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page